News

  • Save-the-Date: Diplomfeier Berufsprüfung 2017 - 26.01.2018, 18 Uhr in Zürich

    Die Diplomprüfung der Absolventinnen und Absolventen der Berufsprüfung findet statt am: Freitag, 26. Januar 2018, 18.00 Uhr, KV Business School, Limmatstrasse 310, Zürich

  • Testimonial: "Ich habe viel über mich selber gelernt und erfahren."

    Mehr Infos
    Erfahrungsbericht Andrea Krummenacher
  • 4. SKO-LeaderCircle Plus vom 14. September 2017

    Der 4. SKO-LeaderCircle Plus in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Vereinigung für Führungsausbildung SVF und der Handelszeitung widmet sich am 14. September 2107 dem Thema "KMU im Spannungsfeld zwischen Innovation und Tradition". 

    SVF-Absolventinnen und -Absolventen profitieren vom SKO-Mitgliedschaftspreis von CHF 120.00. Bitte bei der Anmeldung auf "SVF-Absolvent/in" klicken.

    Alle Informationen finden Sie unter folgendem Link.

  • Diplomfeier Berufsprüfung vom 27. Januar 2017

    In feierlichem Rahmen wurden den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der eidgenössischen Berufsprüfung zum/zur Führungsfachmann bzw. Führungsfachfrau mit eidgenössischem Fachausweis ihre Diplome überreicht. Rund 320 Personen – Absolventinnen, Absolventen und Gäste – fanden sich am 27. Januar 2017 in der Aula der KV Zürich Business School ein. 

    Weiter zum ganzen Artikel.

    Bilder der Diplomfeier finden Sie hier.

  • Die nachträgliche Abgabe von Diplomzusätzen

    Auf Gesuchbasis kann beim SBFI gegen eine Gebühr die nachträgliche Abgabe eines Diplomzusatzes beantragt werden. Voraussetzung dafür ist, dass die Inhaberin oder der Inhaber des Berufsbildungsabschlusses berechtigt ist, den entsprechenden geschützten Titel zu führen und

    1. die Grundlagendokumente nach der Abgabe des Berufsbildungsabschlusses keine wesentlichen Änderungen erfahren haben

    2. oder sie oder er mindestens fünf Jahre einschlägige Berufspraxis nachweisen kann, wenn die Grundlagendokumente nach der Abgabe des Berufsbildungsabschlusses wesentliche Änderungen erfahren haben.

    Die Wegleitung und das Gesuchsformular finden Sie hier.

  • Diplomfeier 2016

    Rund 350 Personen – Absolventinnen, Absolventen und Gäste – fanden sich am 29. Januar 2016 in der Aula der KV Zürich Business School ein. Anlass war die Diplomfeier für die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der Höheren Fachprüfung sowie der eidgenössischen Berufsprüfung. 

    Lesen Sie den ganzen Artikel.

    Bilder der Diplomfeier finden Sie hier.

  • 15 Jahre-Jubiläum SVF-ASFC

    Seit ihrer Gründung im Herbst des Jahres 2000 engagiert sich die SVF für eine zeitgemässe Ausbildung von Führungskräften. Das modulare und praxisorientierte Ausbildungskonzept hat sich bewährt. Die Inhaberinnen und Inhaber des eidgenössischen Diploms als Führungsexpertin bzw. Führungsexperte sind in Wirtschaft und Verwaltung als Führungskräfte sehr begehrt.

    Während der Herbstmonate fanden fünf Jubiläumsanlässe statt, mit dem Ziel, Führung einmal anders zu erleben. Wir begaben uns an fünf Schauplätze, quer durch die Schweiz und erfuhren von Menschen in spannenden Führungspositionen, wie sie führen, wie sie motivieren, wie sie mit Konflikten umgehen und welchen Herausforderungen sie dabei begegnen.

    Wir durften viele positive und spannende Begegnungen erleben.

    Hier geht's zum ganzen Bericht der Jubiläumsanlässe.
  • Gültigkeitsdauer Module Leadership

    Die Qualitätssicherungskommission QSK hat an ihrer Sitzung vom 12. Mai 2015 entschieden, die Gültigkeitsdauer der Modulbescheinigungen und Zertifikate Leadership von bisher 5 auf neu 8 Jahre zu verlängern. Diese Änderung tritt mit sofortiger Wirkung in Kraft.
     

  • Weiterbildungkosten als Steuerabzug?

    Zielsetzung dieses Merkblattes ist es, den Studierenden der Modul-, Eidg. Berufs- und Höheren Fachprüfung der SVF das Ausfüllen der Steuererklärung im Zusammenhang mit dem möglichen Abzug für Weiterbildungskosten zu erleichtern. Kapitel 7 gibt einige Hinweise zur Gestaltung der Ausbildungsvereinbarung mit dem Arbeitgeber unter Berücksichtigung der Regelungen zum Neuen Lohnausweis.

    Das Merkblatt wendet sich in erster Linie an Studierende mit Wohnsitz bzw. Steuerpflicht in der Schweiz.

    Steuerliche Behandlung der Weiterbildungskosten